Kategorien

Informationen

Diesel Tuning

Telefon

0451 / 307 11 62

Zuletzt angesehen

High-Tech-Ladegerät von CTEK speziell für Marine und Wohnmobile. Für alle 12V Blei-Säure-Batterien, offene, geschlossene, MF, und besonders GEL und AGM! Von 50 bis 500Ah. 25 Ampere! Verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie über Jahre!<br />
Sie sind hier: Home » CTEK Ladegeräte
« zurück

CTEK M300 + (MIT) XS 0.8/Startbatt.-Lader - 12V/25A Ladegerät

Ladegerät CTEK M300, 25A mit Temperaturfühler
+ 0,8A Lader - Speziell für Marine und Wohnmobile.

Hochleistungs-Batterieladegerät mit 8 Stufen, Vollautomatik und Umschaltmodus, speziell für den Freizeit-Bereich.


High-Tech-Ladegerät von CTEK speziell für Marine und Wohnmobile.
Für alle 12V Blei-Säure-Batterien, offene, geschlossene, MF, und besonders für GEL und AGM! Von 50 bis 500Ah. 25Ampere!
Verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie über Jahre!

CTEK M300
DAS HOCHLEISTUNGS-BATTERIELADEGERÄT!


Wer kennt das nicht, gerade eine neue teure Batterie gekauft und nach einem Jahr ist diese schon wieder defekt und bringt keine Leistung mehr. Eine häufige Ursache ist der falsche Batterielader.
Dies gilt insbesondere für die empfindlichen GEL-Batterien.

Mit dem neuen CTEK M300 Marine-und Wohnmobil-Batterielader können Sie ab sofort nichts mehr falsch machen. Kann monatelang angeschlossen bleiben, ohne Batterien oder Fahrzeugelektrik zu beschädigen!

Diese Ladegerät von CTEK eignet sich für alle Typen von Bleisäurebatterien, offene, MF, GEL und AGM!

EINFACH ZU BENUTZEN
Unschädlich für Bordelektrik: Keine Sorgen mehr wegen Überladung, falsche Ladekennlinie, keine Funkenbildung, kein Kurzschluss!! Überladungssicher und elektroniksicher.
Also: altes Ladergerät raus, neues CTEK-Ladegerät rein. Und schon halten die Batterien deutlich länger!

  • aktiviert Batterien mit Sulfatgehalt
  • Hauptladung
  • Spitzenladung mit geringem Flüssigkeitsverlust
  • Puls-Erhaltungsladung für maximale Lebensdauer

DAS BESONDERE AM CTEK M 300
Kraftvoller 25Ampere Lader mit spezieller Night-Funktion.
Voll ausgestattetes Hochleistungs-Batterieladegerät mit 8 Stufen, Vollautomatik und Umschaltmodus, das zur Analyse, Ladezustandserhaltung, Aufladung und Wartung aller Arten von Boots- Wohnmobilbatterien verwendet wird.
Das M300 wurde für die optimale Ladung und Erhaltung Ihrer Verbraucher-Batterie konzipiert.
Das M300 Marine wurde speziell dazu entwickelt, Boot- und Wohnmobileigner von heute das Leben sicherer und bequemer zu machen.
Kann problemlos für bestehende Lader von Mastervolt, Calira, Waeco, Phillipi etc. verwendet werden.


LIEFERUMFANG
Bestehend aus 2 Ladern! M300 wird mit einem Batteriekabel mit Ringkabelschuhen für den direkten Anschluss an die Batterie geliefert.
Das Ladegerät hat außerdem ein Batterietemperatur-Sensorkabel, das zusammen mit den Batteriekabeln angebracht ist.
Die Einheit justiert automatisch die Ladespannung, wenn die Temperatur von +25°C abweicht. Höhere Temperaturen senken die Spannung ab, niedrigere Temperaturen heben sie an. Das Sensorkabel kann verlängert oder verkürzt werden, ohne dass dadurch seine Funktionalität beeinträchtigt wird.


1 x M300 (25A) lädt schnell und zuverlässig die Verbraucher-Batterien mit zusätzlicher Night-Funktion: für geräuschloses Laden über Nacht ohne Lüfter.

1 x M300 (0,8A) Starterbatterielader, lädt zuverlässig die Starterbatterie



Wichtig für Bootsbesitzer: CTEK Ladegeräte produzieren im Gegensatz zu herkömmlichen Batterieladern keinen schädlichen galvanischen Ströme unter den Booten.


EIGENSCHAFTEN
8-stufig vollautomatisch primär geschaltet. Zum Auffrischen, Laden, Kontrollieren und Warten praktisch aller Typen von 12V-Blei-Säure-Batterien (Offene, MF, GEL und AGM) von 50Ah bis 500Ah. Position zur Entsulfatierung mit Pulsen. Sanfter Start für tief entladene Batterien. Reaktivierung mit kontrollierter Spitzenladung stellt die Kapazität einer tief entladenen Batterie wieder her. Erhaltungsladung mit Pulsen verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie. Lädt auch vollkommen entladene Batterien. Temperaturausgleich, damit immer die optimale Ladespannung geliefert wird. Niedriger Rückstrom, niedriger Rauschwert und Unabhängigkeit von der Eingangsspannung (170-260V). Hohe Effektivität: 85%. Kann monatelang angeschlossen bleiben, ideal für Saisonfahrzeuge. Kompaktes Design mit Haltevorrichtung für feste Montage.

Geliefert mit dem M300 Starter, eine Extraaufladeeinheit für Ihre Starterbatterien, mit der gleichen Spezifikation wie das XS 0.8

 


Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014

Technische Daten:

 

MODELL M300 - 12 Volt Marine
Ladestrom 25A max.+ 0,8A für Starterlader
Batterietypen Alle Typen von 12V Blei-Säure-Batterien
(Offene, MF, AGM und GEL!)
Batteriekapazität
Ladezeiten
für Batterien von 50 bis 500Ah oder mehr.
60Ah=2h, 100Ah Batterie=3h, 225Ah=7h,500Ah=16h
Eingangsspannung AC 220-240VAC, 50-60Hz
Ausgangsspannung Nominal: 12V
Wirkungsgrad 85%
Ladespannung 14.4V, Temperaturausgleich
Rückstrom* <2Ah pro Monat
Rauschspannung** <4%
Umgebungstemperatur -20°C bis +50°C, bei höheren Temperaturen wird die Ausgangsleistung automatisch reduziert
Kühlung Durch Gebläse gekühlt
Typ von Ladegerät Achtstufig, vollautomatisch, primär geschaltet mit Pulserhaltung
Abmessungen (L x B x H) 235x130x65mm
Gehäuseschutzklasse IP 44 (Verwendung im Freien)***
Gewicht 1,4kg

 

LADECHARAKTERISTIK (M300)

1. Entsulfatierung, ein kompletter Ladezyklus im Bruchteil einer Sekunde. Der Zyklus wird während der gesamten Entsulfatierungsphase wiederholt. Jeder Zyklus wandelt einen Teil des Bleisulfats in verwendbares Material um

2. Sanfter Start testet Zustand der Batterie. Für tief entladene Batterien ist ein sanfter Start notwendig. Wird max. 4 Std. durchgeführt, bis die Spannung 12V erreicht

3. Volllast-Ladung, in dieser Stufe erfolgen etwa 80% des Ladevorgangs. Das Ladegerät liefert maximalen Strom (25A), bis die Polspannung bis zum eingestellten Wert angestiegen ist (oder max. 20 Std.)

4. Absorbtionsladung, Fertigladung bis fast 100% mit konstanter Spannung (14,4V bei 25°C). Wird abgeschlossen, wenn der Strom unter 3A absinkt, sowie weitere 4 Std. Formierung

5. Analyse, kurze Unterbrechung des Ladezyklus, wobei das Ladegerät den Spannungsabfall analysiert und Selbstentladung testet. Die Spannung einer defekten Batterie fällt schnell ab. Der Ladezyklus wird mit einer Warnanzeige angehalten, wenn die Spannung 2 Minuten lang auf 12,6V abfällt

6. Recond wird verwendet, um tief entladene frei ventilierte Batterien aufzufrischen, Reaktivierung tief entladener Batterien mit Säureschichtung. Die Spannung steigt (auf max. 15,9V) mit reduziertem Strom (5A) für einen begrenzten Zeitraum (abhängig vom Ladeniveau der Batterie zu Beginn). Die höhere Spannung führt in der Batterie zu Gasentwicklung, wodurch die Säure in Bewegung kommt, was ihre Lebensdauer verlängert und ihre Leistung erhöht. In dieser Phase kann die Batterie explosive Gase abgeben.

7. Night ist ein Nachtmodus. In diesem Modus schaltet das Ladegerät komplett auf geräuschlos um. So können Sie nachts in Ruhe schlafen, ohne das nervige Lüftergeräusche summen.

8. Puls, Erhaltungsladung. Die Ladung variiert zwischen 95% und 100%. Die Batterie erhält einen Puls, wenn die Spannung sinkt. Hält die Batterie in einem guten Zustand, wenn sie nicht benutzt wird. Das Ladegerät kann monatelang angeschlossen bleiben

Das Ladegerät hat außerdem ein Temperatur-Sensorkabel, das zusammen mit den Batteriekabeln angebracht ist. Die Einheit justiert automatisch die Ladespannung, wenn die Temperatur von +25°C abweicht. Höhere Temperaturen senken die Spannung ab, niedrigere Temperaturen heben sie an. Das Sensorkabel kann verlängert oder verkürzt werden, ohne dass dadurch seine Funktionalität beeinträchtigt wird.

 

Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014

Bitte beachten Sie folgende rechtlichen Hinweise zum Einbau und Betrieb einer Leistungssteigerung

  • Die Leistungssteigerung des Fahrzeugs durch Chiptuning bzw. Zusatzsteuergeräte muss in Deutschland grundsätzlich in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.
  • Diese Eintragung ist nur dann problemlos möglich, wenn der Hersteller/Tuner für das jeweilige Fahrzeugmodell ein so genanntes Teilegutachten verfügbar hat.
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung ohne Änderungsabnahme durch eine zuständige Prüforganisation z.B. TÜV, Dekra, GTÜ, FSP hat den Verlust der Betriebserlaubnis und damit den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge!
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung kann zum Verlust der Garantie bzw. Gewährleistungspflicht des Fahrzeugherstellers bzw. Fahrzeugverkäufers führen.
  • Die Leistungssteigerung von Kraftfahrzeugen erfordert eine Neutypisierung bezüglich Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung. Der Käufer ist selbst verpflichtet, für die Einhaltung des Versicherungsschutzes Sorge zu tragen.
  • Der Käufer verpflichtet sich, seine Kunden bei einer Weiterveräußerung bzw. bei einem Einbau auf die vorstehend beschriebenen möglichen Konsequenzen hinzuweisen.
Ihr Warenkorb ist noch leer!