Kategorien

Informationen

Diesel Tuning

Telefon

0451 / 307 11 62

Zuletzt angesehen

Ladegerät CTEK MXS 7. 7 Ampere+Dauerstrom-Funktion! Das universale Batterieladegerät. Mit Tasche und Zusatzanschlusskabel. Werkstatt- und Profi-Einsatz! 12V. Frische ORIGINALWARE.
Sie sind hier: Home » CTEK Ladegeräte
« zurück

CTEK MXS 7/XS7000 - 12V/7,0A Ladegerät

Ladegerät CTEK MXS 7. NEUESTE AUSFÜHRUNG ! 12V
+ Tasche und Zusatzanschlusskabel. Werkstatt- und Profi-Einsatz!

7 Ampere+Dauerstrom-Funktion!


High-Tech-8-Stufiges vollautomatisches Batterie-Ladegerät für PKW, Boot, Wohnmobile, Wohnwagen, landwirtschaftliche Maschinen und vieles mehr. Verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie!

Das universale Batterieladegerät mit SUPPLY-Funktion für DAUERSTROM von bis zu 7 Ampere.
Auch als 12 Volt Dauerstrom-Quelle/Netzgerät nutzbar.

Speziell auch Werkstatt-und Service-Einsatz als Stützspannung für Nutzfahrzeuge und Batteriewechsel (Radiocode und Speicher bleiben erhalten).
Ideal für Pufferbetrieb moderner CAN-BUS Fahrzeuge, deren hoher Stromverbrauch die Batterie schnell zum Entladen bringt.

Für alle 12V-Blei-Säure-Batterien.
CTEK MULTI XS 7 kann einfach für verschiedene Typen von Blei-Säure-Batterien und offene, MF, GEL und AGM , Batterien von 14-150 Ah automatisch eingestellt werden.
Ideal auch für Saisonfahrzeuge, Young- und Oldtimer.

DAS UNIVERSELLE BATTERIELADEGERÄT
Das MXS 7.0 ist ein ideales Batterieladegerät für Ihr Auto, Wohnmobile, Boot und Werkstatt-Einsatz. Ein CTEK-Ladegerät ist einfach zu benutzen. Es kann lange Zeit mit schonender Pulserhaltungs-Ladung eingeschaltet bleiben. Das Ladegerät ist elektroniksicher, daher brauchen Sie normalerweise beim Ladevorgang die Batterie nicht vom Fahrzeug zu lösen. Außerdem erzeugt das Gerät keine Funken und ist gegen Falschanschluss und Kurzschluss gesichert. CTEK-Batterieladegeräte sind für die Verwendung im Freien zugelassen. Das Batterieladegerät kann das ganze Jahr über verwendet werden. Dadurch wird die Kraft der Batterie wieder hergestellt und die Lebensdauer verlängert. Ideal für Saisonfahrzeuge, kann monatelang angeschlossen bleiben, ohne die Batterie zu schädigen!

Mit dem SUPPLY-Modus liefert das Ladegerät Strom als Netzgerät, ohne dass eine Batterie angeschlossen ist. Die Verwendung des SUPPLY-Modus ist beim Austausch von Batterien unabdingbar, da auf diese Weise keine schwer wiederherzustellenden Programmeinstellungen verloren gehen.

Mit dem RECOND-Modus können Sie die Säureschichtenbildung, die bei tief entladenen Batterien häufig auftritt, rückgängig machen. Dadurch wird die Kraft der Batterie wieder hergestellt und die Lebensdauer verlängert.

8-Stufige Ladung bis zur perfekten Batterie:

  • Aktiviert Batterien mit Sulfatgehalt
  • Hauptladung
  • Spitzenladung mit geringem Flüssigkeitsverlust
  • Pulserhaltungsladung für maximale Lebensdauer
  • Elektroniksicher
  • Spritzwasser- und staubdicht (IP 65)
  • Pulsladeerhaltung
  • Unschädlich für Fahrzeugelektrik
  • GS geprüft

 

LIEFERUMFANG
Das MXS 7.0 wird mit zwei verschiedenen Batteriekabeln geliefert, einem mit Polklemmen und einem mit Ringkabelschuhen, farblich gekennzeichnet für eine einfache Erkennung von Plus- und Minuspol. Wenn die Batterie schwer zugänglich ist, kann das Kabel mit Ringkabelschuhen an der Batterie festgeschraubt werden, und der Schnellkontakt wird für den Ladevorgang leicht zugänglich angebracht.

Weitere Kabel können finden Sie in unserem Shop unter ZUBEHÖR. Sie können dann ein Kabel mit Ringkabelschuhen an allen Ihren Fahrzeugen mit schwer zugänglicher Batterie befestigen und diese einfach mit demselben Ladegerät aufladen.


EIGENSCHAFTEN
8-stufig vollautomatisch primär geschaltet. Lädt Blei-Säure-Batterien (Offene, MF,GEL und AGM) von 14Ah bis 225Ah. Erhaltungsladung mit Pulsen verlängert die Lebensdauer und erhöht die Leistung der Batterie. Lädt auch vollkommen entladene Batterien. Pulse zum Auffrischen von Batterien mit leichtem Sulfatgehalt. Vier Wahlmöglichkeiten zwischen 14,4V, 14,7V, 15,8V, 13,6V/Supply Boost. Niedriger Rückstrom, niedriger Rauschwert und Unabhängigkeit von der Eingangsspannung (220-240V).
Hohe Effektivität: 85%. Lieferung mit Anschlusskabel mit Polklemmen. Kann monatelang angeschlossen bleiben, ideal für Saisonfahrzeuge. Kompaktes Design mit Haltevorrichtung für feste Montage zum Anschrauben.

Einfach zu benutzen, unschädlich für Fahrzeugelektronik, deshalb kann die Batterie im angeschlossenen Zustand geladen werden. Sie können das Gerät über Monate dauerhaft angeschlossen lassen, da bei Erreichen der Ladeschlussspannung die Stromzufuhr abgeschaltet wird und mit schonender PULSERHALTUNG die Batterie auf max. Leistungsabgabe gehalten wird.
Ein neuer Ladevorgang beginnt, sobald sich durch Selbstentladung oder externe Entladung (Verbraucher, Kriechstrom) die Spannung unter 12,9V abfällt. Perfekt für Saisonfahrzeuge. Aber auch
genug Leistung für einen zügigen Ladevorgang. Perfekte Ladung auch bei schwankender Eingangsspannung.
Spezieller Niedrigtemperaturmodus für Winter und (AGM) Vliesbatterien (14,7V Ladeanschlussspannung). Niedriger Rückstrom, sauberer Gleichstrom (Welligkeit <5%) minimale Gasung, keine Funken. Zur Verwendung im Freien geeignet (staub-spritzwasserdicht).

 


Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014

Technische Daten:

 

 MODELL CTEK MXS 7 - 12 Volt
 Eingangsspannung AC 220-240VAC, 50-60Hz
 Ausgangsspannung Nominal: 12V
 Wirkungsgrad 85%
 Ladespannung
 Ladezeiten
14.4V, 14.7V, 13.6V/Supply, 15.8V/Boost
50 Ah in 6 Std./100Ah in 11Std./225Ah in25 Std.
 Ladestrom 7A Max
 Rückstrom* <3mA
 Rauschspannung** Max 150mV rms, 0.3A
 Umgebungstemperatur -20°C bis +50°C, bei höheren Temperaturen wird die Ausgangsleistung automatisch reduziert.
 Typ von Ladegerät 8-stufig, vollautomatische IUoUp Kennlinie mit Impuls- ladung (Wiederbelebung von leeren Batterien)
 Batterietypen 12V Blei-Säure-Batterien (Offene, MF, AGM und GEL)
 Batteriekapazität 14-225Ah
 Abmessungen (L x B x H) 191x89x48mm
 Gehäuseschutzklasse IP 65 (spritzwasser- und staubdicht),
Verwendung im Freien.
 Gewicht 0,8kg



*) Rückstrom ist der Strom, den das Ladegerät aus der Batterie zieht, wenn der Netzstecker aus der Steckdose gezogen ist.

**) Der Rauschwert beschreibt die Störwerte von Strom und Spannung. Ein hoher Rauschwert führt zur Erwärmung der Batterie und verkürzt deren Lebensdauer. Ein lineares Ladegerät hat einen Rauschwert von 70 – 400%, er liegt also weit über dem Maximalwert von 5% für eine moderne geschlossene Batterie. Ein hoher Rauschwert kann Ausrüstungen beschädigen, die an die Batterie angeschlossen sind. CTEK MXS 7 liefert Spannung und Strom mit sehr niedrigem Rauschwert. Die Lebensdauer der Batterie wird dadurch verlängert, und es besteht kein Risiko, dass an die Batterie angeschlossene elektronische Ausrüstungen beschädigt werden.
Nachfolger-Modell vom CTEK Multi XS7000 , XS 7000

 

LADECHARAKTERISTIK
MULTI XS 7 lädt und analysiert in acht vollautomatischen Stufen.

1. Entsulfatierung, ein kompletter Ladezyklus im Bruchteil einer Sekunde. Der Zyklus wird während der gesamten Entsulfatierungsphase wiederholt. Jeder Zyklus wandelt einen Teil des Bleisulfats in verwendbares Material um

2. Sanfter Start testet Zustand der Batterie. Für tief entladene Batterien ist ein sanfter Start notwendig. Wird max. 4 Std. durchgeführt, bis die Spannung 12V erreicht

3. Volllast-Ladung, in dieser Stufe erfolgen etwa 80% des Ladevorgangs. Das Ladegerät liefert maximalen Strom (25A), bis die Polspannung bis zum eingestellten Wert angestiegen ist (oder max. 20 Std.)

4. Absorbtionsladung, Fertigladung bis fast 100% mit konstanter Spannung (14,4V bei 25°C). Wird abgeschlossen, wenn der Strom unter 3A absinkt, sowie weitere 4 Std. Formierung

5. Analyse, kurze Unterbrechung des Ladezyklus, wobei das Ladegerät den Spannungsabfall analysiert und Selbstentladung testet. Die Spannung einer defekten Batterie fällt schnell ab. Der Ladezyklus wird mit einer Warnanzeige angehalten, wenn die Spannung 2 Minuten lang auf 12,6V abfällt

6. Recond wird verwendet, um tief entladene frei ventilierte Batterien aufzufrischen, Reaktivierung tief entladener Batterien mit Säureschichtung. Die Spannung steigt (auf max. 15,9V) mit reduziertem Strom (5A) für einen begrenzten Zeitraum (abhängig vom Ladeniveau der Batterie zu Beginn). Die höhere Spannung führt in der Batterie zu Gasentwicklung, wodurch die Säure in Bewegung kommt, was ihre Lebensdauer verlängert und ihre Leistung erhöht. In dieser Phase kann die Batterie explosive Gase abgeben.

7. Float: Während der ersten 10 Tage der Erhaltungsladung wird die Batterie mit einer konstanten Spannung gespeist.


8. Pulsladeerhaltung:
Die Ladeleistung variiert zwischen 95% und 100%. Die Batterie empfängt Ladeimpulse bei Absinken der Spannung und erhält somit die Spannung stets auf dem gleichen Niveau. Das Ladegerät kann monatelang angeschlossen bleiben. Bei Belastung der Batterie oder Absinken der Polspannung startet der Lader einen Ladeimpuls, bis die Polspannung wieder das eingestellte Niveau erreicht hat. Dann wird der Ladeimpuls abgebrochen und erneut wieder aufgenommen, so lange der Lader sich in der Phase „Langzeitladung“ (Puls) befindet. Bei stärkerem Absinken der Polspannung kehrt der Lader automatisch zum Anfang der Ladekurve zurück. Kontrollieren Sie nach Möglichkeit den Flüssigkeitsstand der Batterie.




Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014

Bitte beachten Sie folgende rechtlichen Hinweise zum Einbau und Betrieb einer Leistungssteigerung

  • Die Leistungssteigerung des Fahrzeugs durch Chiptuning bzw. Zusatzsteuergeräte muss in Deutschland grundsätzlich in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.
  • Diese Eintragung ist nur dann problemlos möglich, wenn der Hersteller/Tuner für das jeweilige Fahrzeugmodell ein so genanntes Teilegutachten verfügbar hat.
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung ohne Änderungsabnahme durch eine zuständige Prüforganisation z.B. TÜV, Dekra, GTÜ, FSP hat den Verlust der Betriebserlaubnis und damit den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge!
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung kann zum Verlust der Garantie bzw. Gewährleistungspflicht des Fahrzeugherstellers bzw. Fahrzeugverkäufers führen.
  • Die Leistungssteigerung von Kraftfahrzeugen erfordert eine Neutypisierung bezüglich Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung. Der Käufer ist selbst verpflichtet, für die Einhaltung des Versicherungsschutzes Sorge zu tragen.
  • Der Käufer verpflichtet sich, seine Kunden bei einer Weiterveräußerung bzw. bei einem Einbau auf die vorstehend beschriebenen möglichen Konsequenzen hinzuweisen.
Ihr Warenkorb ist noch leer!