Kategorien

Informationen

Diesel Tuning

Telefon

0451 / 307 11 62

Zuletzt angesehen

<U>Geeignet alle 24V-Blei-Säure Batterie, GEL, AGM, MF, VRLA.   </U>
Sie sind hier: Home » CTEK Ladegeräte
« zurück

CTEK D250TS - 24V Ladewandler 24V/10A Temp.-Sensor

CTEK Ladegerät D250TS - 24V / 10A
Geeignet alle 24V-Blei-Säure Batterie, GEL, AGM, MF, VRLA.
4-Stufiges Ladegerät


Das D250TS-Ladegerät zeichnet sich wie alle CTEK-Lader durch Einfachheit, Sicherheit und Vielseitigkeit aus. Das D250TS von CTEK ist eine Kombination aus vollautomatischem Batterieladegerät, Batterieseparator, 12 V-Wandler und Ausgleicher für 24 V-Batteriebanken.

Ideal für Schwerlastfahrzeuge, Wohnmobile, Boote und andere Fahrzeuge.

Das D250TS ist ein vollautomatisches 4-Stufen-Ladegerät mit einem Ladestrom von 10 A für 24 V-Batterien von 20-200 Ah. Das Energiemanagementsystem hat die Schutzart IP65 (spritzwasser- und staubgeschützt, für den Einsatz im Freien geeignet) und schützt elektronische Fahrzeugsysteme.

Es ist für alle Arten von Blei-Säure-Batterien (Nass-, wartungsfreie, Ca/Ca, AGM- und Gel-Batterien) geeignet.


LIEFERUMFANG
CTEK D250TS und eine deutsche Anleitung


Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014

Technische Daten:

 

  Gerätetyp Lade-Gerät CTEK D250TS
  Volt 24 V
 max. Strom in [A] 10
Eingangsspannung in [V] 14 - Max. 30 Volt
Batterietyp Alle Arten von 24V-Blei-Säure Batterien, nass, wartungsfrei, CA/CA, AGM GEL
Batteriekapazität OUT in [Ah] 28-200
Ladespannung 28,8 V bei 25°C
Schutzgrad/-klasse IP 65 Spritz und staubgeschützt
Maße (BxHxT) in [mm] 197 x 93 x 49 mm
Gewicht in [g] 700
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit -20 bis 50°C
Prüfzeichen CE
Lieferumfang Ladegerät/Ladewandler mit Bedienungsanleitung

 

LADECHARAKTERISTIK
Das CTEK D250TS lädt in vier vollautomatischen Stufen.

1. Entsulfatierung, erkennt sulfatierte Batterien. Strom und Spannung pulsieren und entfernen auf diese Weise Sulfat von den Bleiplatten der Batterie, wodurch die Batteriekapazität wiederhergestellt wird.

2. Bulk, Laden mit Maximalstrom bis zum Erreichen von ca. 80 % der Batteriekapazität.

3. Absorbtionsladung, Laden mit schwächer werdendem Strom bis zum Erreichen von bis zu 100 % der Batteriekapazität.

4. Pulsladung, Die Batteriekapazität wird bei 95–100 % gehalten. Das Ladegerät überwacht die Batteriespannung und gibt, sobald erforderlich, einen Ladeimpuls, um die Batterie vollständig geladen zu
halten.




Irrtum und Änderungen vorbehalten - (c) iMS 2014/font>

Bitte beachten Sie folgende rechtlichen Hinweise zum Einbau und Betrieb einer Leistungssteigerung

  • Die Leistungssteigerung des Fahrzeugs durch Chiptuning bzw. Zusatzsteuergeräte muss in Deutschland grundsätzlich in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.
  • Diese Eintragung ist nur dann problemlos möglich, wenn der Hersteller/Tuner für das jeweilige Fahrzeugmodell ein so genanntes Teilegutachten verfügbar hat.
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung ohne Änderungsabnahme durch eine zuständige Prüforganisation z.B. TÜV, Dekra, GTÜ, FSP hat den Verlust der Betriebserlaubnis und damit den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge!
  • Das Betreiben einer Leistungssteigerung kann zum Verlust der Garantie bzw. Gewährleistungspflicht des Fahrzeugherstellers bzw. Fahrzeugverkäufers führen.
  • Die Leistungssteigerung von Kraftfahrzeugen erfordert eine Neutypisierung bezüglich Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung. Der Käufer ist selbst verpflichtet, für die Einhaltung des Versicherungsschutzes Sorge zu tragen.
  • Der Käufer verpflichtet sich, seine Kunden bei einer Weiterveräußerung bzw. bei einem Einbau auf die vorstehend beschriebenen möglichen Konsequenzen hinzuweisen.
Ihr Warenkorb ist noch leer!